Die Jahreshauptversammlung im Überblick

St. Magareten – Am 17. Januar 2018 hat sich eine bisher nicht dagewesene Zahl von Bergdohlen zum Vereinsabend im Clublokal Kraxenberger eingefunden. Kein Wunder, denn das Thema des Abends war die Jahreshauptversammlung unseres Drachen- und Gleitschirmfliegervereins. Spannend wurde es umso mehr, als dass es obendrein auch noch um die Entlastung und Wahl der Vorstandschaft ging. 34 anwesende Clubmitglieder durften unter anderem auch über zahlreiche Anträge, welche nicht unerhebliche Auswirkungen auf zum Beispiel den Sportetat hätten, abstimmen.

Aber der Reihe nach – Als erste rief uns Reinhold als erster Vorstand das vergangene Jahr mit seinen zahlreichen Eindrücken und Aktionen ins Gedächtnis. Sehr positiv bemerkte er dabei, dass es immer eine rege Teilnahme nicht nur bei Clubausflügen und sonstigen unterhaltsamen Sachen gäbe, sondern auch bei der Erledigung anstehender Arbeiten und dass beides neben dem Spaß auch immer mit der nötigen Verlässlichkeit geschehe. Ein Dank dafür nochmal an alle Mitglieder. Mahnende Worte – wenn man es so nennen will – gab es von allen Seiten der Vorstandschaft, dass der Vereinsbus doch zwecks der Rentabilität in Zukunft wieder mehr genutzt werden möge.

Im weiteren Verlauf und nach den Berichten der einzelnen Funktionäre wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig von ihren anwesenden Mitgliedern entlastet. Spannend wurde es bei den darauf folgenden Wahlen. Reinhold wurde von den Mitgliedern in seinem Amt als I. Vorstand bestätigt. Nach bald 20-jährigem, absolut zuverlässigem Engagement im Verein wurde Monika auf eigenes Wunsch als Kassier abgelöst. Die neue Vorstandschaft und die gewählten bzw. bestätigten Funktionäre im Überblick:

  • I.   Vorstand     – Reinhold Speidel
  • II. Vorstand     – Johann Lohr
  • Kassier               – Klaus Fritz
  • Kassenprüfer – Jutta Nillies
  • Schriftführer   – Matthias Jokisch
  • Sportwart         – Uli Strasser
  • Geländewart  – Michael Paul
  • Buswart             – Andreas Lanzl
  • Webmaster     – Andreas Lanzl

Des weiteren wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung insgesamt fünf Anträge besprochen. Im Ergebnis der jeweiligen Abstimmungen hat sich für die Zukunft folgendes ergeben: Das zentral vergebene Preisgeld für sportliche Leistungen, von den Mitgliedern der Bergdohlen auch liebevoll “Kilometergeld” genannt, kann nun auch im Ausnahmefall von einem benannten Vertreter am Tag der Ausschüttung abgeholt werden. Aber nur für bestimmte “Härtefälle” und nach eingehender Prüfung des Vorstandes kann ein namentlich genannter Vertreter das im Zuge des feierlichen Rahmens der Weihnachtsfeier verliehene Preisgeld in Empfang nehmen.

Sportlich jetzt auch ganz weit vorne

Neu gewählter Kassier mit dem Bundesliga-Pokal

Einen ganz besonderen sportlichen Erfolg können die Bergdohlen verzeichnen. Noch dazu, da dieses Ereignis wohl viele Mitglieder sehr überraschte! Es ist zu hoffen, dass mit dem Aufstieg des Vereins in die 1. Bundesliga – und damit ist nicht etwa der Kampf ums runde Leder, sondern tatsächlich der Gleitschirmsport gemeint – die Motivation steigt, diesen sportlichen Trend auch weiter voran zu treiben. Wie der Wettkampfmodus in dieser Mannschaftswertung funktioniert lest ihr in einem eigenen Artikel. Hier der Link zur DHV-Seite des Wettbewerbs.

Bei der Sportgala wird unser Sportwart Uli Strasser in naher Zukunft auch für seine herausragenden sportlichen Leistungen im Kreis Rosenheim und in der Rubrik Gleitschirm geehrt werden. Der Termin für die Sportgala 2018 ist Freitag, 26.1.2018 um 19 Uhr in der Gabor-Halle.

Zum Abschluss des Berichts wünschen wir allen Bergdohlen eine schöne, unfallfreie Saison 2018 und unserem neuen Vorstand alles gute für die kommenden spannenden Jahre mit den Bergdohlen Brannenburg e.V.