Hallo liebe Bergdohlen und Gastpiloten,

Ein kurzer Aufruf zur Aufmerksamkeit. In letzter Zeit bin ich rund um den Sulzi gewandert und mir ist aufgefallen, dass durch die letzten (und vielleicht auch kommenden) stürmischen Tage im Wald rund um den Sulzberg wieder ein paar Bäume umgeknickt wurden. Da Windwurf meist alte und/oder geschädigte Baumbestände betrifft ist es wahrscheinlich, dass Totholz im Geäst hängenbleibt oder sich hängende Bäume bewegen. Immer wieder werden Wanderer von herabfallenden Ästen oder oder plötzlich freiwerdenden “Hängern” getroffen.

Deswegen:

Schaut bitte beim Hike auch mal nach oben ins Geäst und meidet wenn möglich “fragwürdige” stellen im Wald!

Dies gilt übrigens nicht nur für den Sulzi.

Danke